Kategorie: Chronologie

Angebot: Volontariat für Pädagogik zur Weiterentwicklung des Curriculims

Wir schreiben ein Volontariat aus. In diesem möchten wir mit kompetentem Blick von außen das Curriculum der Dorfschule in der Region Dohuk im Nordirak überprüfen und den regionalen Erfordernissen entsprechend weiterentwickeln. Haben Sie Interesse? Dann gehts hier entlang zur Ausschreibung Folgende Aufgaben/Schritte werden im Rahmen des Programms auf den/die Kandidaten/in zukommen: Allgemeine Lehrtätigkeiten Kinder und […]

Acht Jahre nach der Flucht setzen binnengeflüchtete Jesiden wieder eigene Saat

Die erste Saat ist gesetzt und zarte Sprossen sind bereits sichtbar. Gesetzt und gepflegt werden sie von jesidischen Bauern, die genau acht Jahre zuvor auf brutalste Weise aus ihrer Heimat im Shingal-Gebirge vertrieben wurden. Seitdem leben sie als binnengeflüchtete (IDP) in diesem abgelegenen Dorf im Nord-Irak ohne eigenes Land, ohne Geld und ohne externe Unterstützung. […]

Gewächshäuser für geflüchtete Jesiden im Irak werden vorbereitet

In der Nähe des HELIN EDUCATION CENTER erstellen wir vier große Gewächshäuser (50 x 10m), die als HELIN-GREENTENTS  geflüchteten jesidischen Familien im Dorf Sina im Nordirak zugute kommen. Das erste Gewächshaus wird als „HELIN-LAB“ von unserer Grundschule selbst betrieben. Hier lernen die Schulkinder Fertigkeiten des landwirtschaftlichen Anbaus und werden dabei auch ermutigt zu experimentieren. Neben […]

Seminar zur Alphabetisierung für geflüchtete Frauen im Dorf

Im Rahmen der regelmäßigen Sprachkurse führte die Jounalistin Dida Aljabari im HELIN Bildungszentrum einen lebendiges Seminar zur Alphabetisierung für geflüchtete Frauen im Dorf durch.   Vor ihrer Flucht aus der Shingal Region arbeiteten die heutigen Dorfbewohner aus Sina im Irak Großteils als Bauern. Nie haben sie gelernt, zu lesen oder zu schreiben. Das mussten sie […]

Journalistenreise in den Irak mit Blick auf die „vergessenen Opfer“ des Terrors

Journalistenreise in den Irak – Im Blick: Die vergessenen Opfer des Terrors Gemeinsam mit dem Journalisten Arndt Ginzel und dem Kameramann Gerald Gerber haben wir im Auftrag des ARD in der letzten Woche eine spektakuläre Reise in den Irak unternommen. Es ging um die Frage, was aus den „vergessenen Opfern“ des IS-Terrors geworden ist. Wie […]

Neues Schulgebäude wird gut angenommen, Alphabetisierungskurs ist gestartet

Wir kommen von einer intensiven und wunderschönen Reise in den Nordirak zurück. Unter anderem können wir voller Freude über den Umzug ins größere Schulgebäude berichten. In den Räumen bieten wir jetzt zusätzlichen Kindern eine Grundbildung, was sofort in Anspruch genommen wurde. Bereits am ersten Tag standen – zu unser aller Überraschung – bereits doppelt so […]

Juroren des Startsocial-Wettbewerbs würdigen HAND FÜR HAND als herausragende soziale Initiative

Die unabhängigen Jurorinnen und Juroren des startsocial e.V. wählten HAND FÜR HAND zu einer der Initiativen, die aktuell gefördert werden. Diese besondere Auszeichnung freut uns sehr! Sie ist Ansporn für den vor uns liegenden Weg! Eine Unterstützung, die wir beim weiteren Ausbau der Aktivitäten gut gebrauchen können. Ziel bleibt es, geflüchteten Kindern aus und in […]

HELIN-GREENTENTs: Gewächshäuser zur Selbstversorgung geflüchteter Jesiden im Nord-Irak

In der Nähe des HELIN-EDUCATION-CENTER betreiben wir mehrere große Gewächshäuser. Diese werden zur Ausbildung der Schulkinder eingesetzt und bedürftigen geflüchteten Familien im Dorf  Sina zur eigenverantwortlichen Nutzung zur Verfügung gestellt. Das HELIN-LAB zur Ausbildung der Schulkinder Das erste Gewächshaus wird als „HELIN-LAB“ von unserer Grundschule selbst betrieben. Hier lernen die Schulkinder Fertigkeiten des landwirtschaftlichen Anbaus […]

Mobile COVID Informationskampagne zu Virus und Impfmöglichketen für die Dorfbevölkerung

Mit Unterstützung eines medizinischen Experten führten wir in der vergangenen Woche eine mobile COVID Informationskampagne für Geflüchtete durch. Ziel war es, die Bevölkerung persönlich mit Informationen über Virus und Impfung zu versorgen, Fragen zu beantworten und bei Bedarf mit der erforderlichen Registrierung für eine Impfung zu unterstützen. Zusätzlich wurde jede Familie mit Masken und Desinfiziermittel […]

Soforthilfe zum Wiederaufbau nach Brandkatastrophe im kurdischen Flüchtlingscamp

Bei einer Brandkatastrophe im Flüchtlingscamp Sharya – in unmittelbarer Nähe zu unserem Bildungscenter im kurdischen Nordirak – haben am vergangenen Wochenende 365 jesidische Familien alles verloren. Am Freitag brach dort ein Großfeuer aus, das hunderte Zelte zerstörte. Insgesamt fiel ein Drittel des Lagers dem Feuer zum Opfer, über 350 Familien haben alles verloren. Lokale Hilfsorganisationen […]